Deutsch

Mit Video: Sonnendorf Rettenbach am Auerberg

ein Großteil der Gemeinde ist mit GRANDER® belebt

1978 wurde die Gemeinde Rettenbach am Auerberg zwangsweise mit einer Nachbargemeinde zusammengeschlossen. Nach 15 Jahren schaffte sie es aber, wieder unabhängig zu werden. Von da an war es der gesamten Gemeinde sehr wichtig, so nachhaltig wie möglich zu wirtschaften. So kam es, dass die Gemeinde mehrfach den ersten Platz der Solarbundesliga, in der sich Gemeinden in der installierten Photovoltaik- und Solarthermieleistung messen, erhielt.

Ein Unternehmer aus der Gemeinde hat die GRANDER®-Wasserbelebung in den 90er Jahren bei sich eingebaut und sehr positive Erfahrungen damit gemacht. So kamen er und der derzeitige Bürgermeister Reiner Friedl auf die Idee, die Wasserbelebung in ihrem Badeweiher zu testen. Nachdem der Gemeinderat die Investition nicht tätigen wollte, entschieden sich die beiden 2012 dazu, selbst zu investieren und ein GRANDER®-Zylindergerät für den Weiher zu kaufen. Der Erfolg stellte sich schnell ein: Der Algenanteil ging stark zurück und auch die Wasserproben sind deutlich besser geworden.

Durch diese Erfahrungen beschloss der Gemeinderat ein Jahr später, die GRANDER®-Wasserbelebung in der biologischen Kläranlage zu testen. Vorher gab es immer wieder Beschwerden von Nachbarn über den Geruch der Kläranlage. Seit GRANDER® hat sich das Geruchsproblem so verbessert, dass sich niemand mehr beschwert. ZUdem haben sich nachweislich die BSB5 und CSB Werte, sowie die Phosphat-Abbauraten deutlich verbessert.

Mittlerweile ist die GRANDER®-Wasserbelebung nicht mehr nur in einer der größten firmen des Ortes, im Gemeindehaus, im Badeweiher und der Kläranlage eingbaut, sondern auch im Großteil der Privathäuser und in einigen Landwirtschaften. Wie zum Beispiel bei Landwirt Johannes Schneider, der sein Privathaus, seine Güllegrube, den Hausbrunnen und des gesamten Stall mit GRANDER® ausgestattet hat.

Eine seiner ersten Erfahrungen mit GRANDER® war, dass seine Kühe belebtes Wasser aus dem Hausbrunnen tranken und sich danach weigerten, das unbelebte Wasser im Stall zu trinken. Nach ein paar Tagen, an denen die Kühe das Wasser im Stall kaum angerührt haben, beschloss er auch dort ein GRANDER®-Gerät einzubringen. Seitdem trinken die 60 Kühe sogar mehr als vorher.

 

Auch Bürgermeister Friedl ist überzeugt: "GRANDER®-Wasser ist ein Wohlfühlerlebnis. Ich bin zu 100% davon überzeugt. Das ist einfach gut und wenn etwas gut ist, dann kann man es auch empfehlen."

 

Mehr zu den Erfahrungen im Sonnendorf Rettenbach am Auerberg gibt´s hier im Video:

Weitere Informationen

  • GRANDER®-Ansprechpartner:

    (invalid contact id)

Video

Zurück

Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie exklusiven Zugang zu interessanten Informationen.

Durch Anklicken des Buttons "Jetzt abonnieren" stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu.