Energie Münchwilen AG, 9542 Münchwilen/TG

GRANDER® und Energie Münchwilen AG: Eine Erfolgsgeschichte!

Energie Münchwilen AG Energie Münchwilen AG Energie Münchwilen AG
Nachstehend einige Informationen zum Verlauf der zwei Projekte: Das eine Projekt „Schnitzelheizwerk Murgtal“ wurde im Jahr 2011 erstellt und hatte bereits nach den ersten Betriebsmonaten Probleme mit dem Verkleben vom Platten-Wärmetauscher. Nach einer chemischen, physikalischen und mikrobiologischen Untersuchung zeigte sich, dass das Problem auf der mikrobiologischen Seite zu suchen ist!

Aufgrund bereits jahrelanger Erfahrungen in Industrie- und Heizungskreislaufanwendungen mit biologischen Problemen, konnten wir empfehlen die GRANDER®-Kreislaufbelebung zur Problemlösung in den Wärmeverbundkreislauf, ohne das Wasser wechseln zu müssen, einzusetzen.

Der Erfolg einer biologischen Klärung und Stabilisierung des Kreislaufwassers, durch den Einsatz der GRANDER®-Wasserbelebung, wurde durch entsprechende Laboranalysen sichtbar und messbar bestätigt. 

Dadurch wurde bereits bei der Realisierung des neu erstellten und im September 2014 in Betrieb genommenen Wärmeverbund-Projekts die GRANDER®-Kreislaufbelebung installiert. Dieses Projekt ist bis zum Endausbau mehrfach grösser als das Projekt „Murgtal“. Integriert ist neben Ein- und Mehrfamilienwohnbauten auch das Industrieunternehmen Diversey AG mit den Gewerbebauten auf dem Areal und einem Restaurant. Bereits bei der Inbetriebnahme mit demineralisiertem Wasser zeigte sich eine starke und stinkende Verschlammung innerhalb von ca. 14 Tagen. Der Grund war, dass das Industrieheizungsnetz ohne Spülung und Wasserwechsel einfach dazu geschaltet wurde und sich die Verschmutzung im Leitungssystem durch die hohen Lösungseigenschaften der GRANDER®-Wasserbelebung gelöst hat!

Aufgrund der biologischen Klärungseigenschaft des Kreislaufwassers, die durch die GRANDER® -Wasserbelebung aktiviert wurde, hat sich ohne zusätzliche Massnahmen, ausser dem Zuführen des pH-Puffers, das verschmutzte und verschlammte Kreislaufwasser fortwährend geklärt. Die durch die Projektbegleitung ständig entnommenen Wasserproben bestätigen, dass das Kreislaufwasser vollständig und nachhaltig geklärt ist.

Die GRANDER®-Kreislaufbelebung bewirkt nachhaltig eine hohe Kreislaufwasser-Stabilität, so dass keine zusätzlichen Puffer oder Inhibitoren eingesetzt werden müssen. Das wiederum bringt dem Betreiber erhöhte Wirtschaftlichkeit und einen wesentlichen Beitrag zum Umweltschutz.

 

Weitere Informationen

Zurück

Newsletter

Zur Sicherheit
 

Schon gesehen?

GRANDER®-News

  • 1
  • 2
  • 3
GRANDER®-Wasserfoto des Monats

GRANDER®-Wasserfoto des Monats

16.11.2017

Das GRANDER®-Wasserfoto des Monats November kommt aus Deutschland... Weiterlesen

Gewinnen Sie einen von 100 GRANDER®-Wasserkalendern 2018!

Gewinnen Sie einen von 100 GRANDER®-Wasserkalendern 2018!

14.11.2017

Rechtzeitig vor dem Jahreswechsel mit GRANDER® den idealen Begleiter für 2018 gewinnen! Weiterlesen

GRANDER® für besondere Momente

GRANDER® für besondere Momente

14.11.2017

Seit fast 40 Jahren gibt GRANDER® dem Trinkwasser seine Urkraft zurück und wirkt sich weltweit... Weiterlesen