Unterbereiche

 

Wasser ist mehr als H2O

Johann Grander hat bereits in den Anfängen seiner Forschungsarbeit erkannt, dass die bloße chemische Formel H2O nicht ausreicht um das Element Wasser zu erklären.

Was ist Wasser und was macht das Wasser aus?

Wissenschaftlich betrachtet stößt man bei der Wasserforschung immer noch auf Rätsel. Das Phänomen Wasser ist nicht komplett erforscht - immer wieder werden Besonderheiten und Eigenschaften des Elements Wasser entdeckt, die unvermuteten Nutzen bringen und für die Menschheit unendlich wertvoll sind.

Johann Grander hat erkannt, dass Wasser Leben ist. Es beeinflusst den Stoffwechsel ebenso wie die Zellfunktionen.

Wasser hat viele (eigene) Eigenschaften und Seiten und kann von vielen Blickwinkeln betrachtet werden - wichtig aber ist immer, dass man es nicht isoliert, sondern in seiner Funktion im gesamten Kosmos betrachtet.

Ein ganz besonderer Stoff

Als Laie geht man davon aus, dass es gasförmige, flüssige und feste Stoffe gibt. Bei den Flüssigkeiten gibt es welche, die frisch und munter fließen und andere, die sich nur ganz zäh in Bewegung setzen. Doch in der Physik gibt es da noch eine enorme Vielzahl von Abweichungen, vor allem aber weist das Wasser eine Reihe von Anomalien auf, die die Wissenschafter oftmals vor ein Rätsel stellen.
weiterlesen ...

Newsletter

Zur Sicherheit
 

Schon gesehen?

GRANDER®-News

  • 1
  • 2
  • 3
TRINK´WASSERTAG am 23. Juni 2017

TRINK´WASSERTAG am 23. Juni 2017

21.06.2017

Wir Westeuropäer leben im Vergleich zu vielen Teilen der Erde auf einer Insel der „Wasser-Seligen“... Weiterlesen

Berglandhotel Untertheimerhof in Villanders/IT nach GRANDER® belebt

Berglandhotel Untertheimerhof in Villanders/IT nach GRANDER® belebt

21.06.2017

In dem als „HOTEL MIT HERZ“  ausgezeichneten Berglandhotel Untertheimerhof in Villanders in Südtirol setzt man... Weiterlesen

Verbessertes Pflanzenwachstum durch GRANDER® wissenschaftlich bestätigt

Verbessertes Pflanzenwachstum durch GRANDER® wissenschaftlich bestätigt

13.06.2017

Dr. Heidrun Schinagl spricht aufgrund der Ergebnisse ihrer Dissertation eine deutliche Empfehlung für den Einsatz... Weiterlesen