Deutsch
 

In Erinnerung an Johann und Ingeborg Grander

Nun dürfen die beiden gemeinsam in Frieden ruhen

Johann Grander – Naturforscher, Visionär und vor allem auch Entdecker der Wasserbelebung – hätte am 24. April 2019 seinen 89. Geburtstag gefeiert. Kurz vor seinem Geburtstag ist ihm auch seine geliebte Frau Ingeborg im 89. Lebensjahr nach längerer Krankheit "heim" gefolgt.

Johann Grander beschäftigte sich den Großteil seines Lebens mit Wasser und verschrieb seine letzten 30 Jahre ganz der Forschung. Dabei verließ er sich auf seine Intuition und ließ sich von der Natur leiten. Im Zuge seiner Forschungen und Experimente, die er ohne die Unterstüztung seiner Familie nicht in dieser Form machen hätte können, stellte er fest, dass Wasser Informationen speichern und übertragen kann und dass Mikroorganismen ihr Verhalten ändern, sobald sie mit belebtem Wasser in Verbindung kommen. Johann Grander war der Erste, der die Informationsübertragung von Wasser auf Wasser in dieser Form nutzbar gemacht hat.

Heutzutage haben mehrere hunderttausende Anwender in GRANDER® belebtem Wasser einen täglichen Begleiter gefunden, den sie nicht mehr missen möchten.

Was vor 40 Jahren in der kleinen Garage im Hause Grander begann, hat sich inzwischen zu internationalem Erfolg weiterentwickelt. Heute gibt es die GRANDER®-Wasserbelebung weltweit und das sowohl in Privathaushalten, als auch der Gastronomie und Hotellerie bis hin zu gewerblichen Betrieben.

Die GRANDER®-Wasserbelebung stärkt das Immunsystem des Wassers und gibt ihm seine Selbstreinigungs- und Widerstandskraft zurück. GRANDER® steht für:

  • Genuss & Geschmack
  • Wohlbefinden & Vitalität
  • Wachstum & Ertrag
  • Optimierung & Einspraung
  • Umweltschutz & Ressourcenschonung

Wie schon Johann Grander einst sagte: "Gesundes Leben beginnt mit belebtem Wasser."

 

Hier können Sie sich genauer über Johann Grander´s Leben informieren.

Zurück

Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie exklusiven Zugang zu interessanten Informationen.

Durch Anklicken des Buttons "Jetzt abonnieren" stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu.
wassersymposium 2019