Deutsch
 

Ruhe in Frieden Ingeborg Grander

Ingeborg Grander ist zu ihrem Mann, Johann Grander, heimgegangen

Ingeborg Grander ist am Karfreitag, 19. April 2019, nach längerer Krankheit, im 89. Lebensjahr im Kreise ihrer Familie friedlich heimgegangen.

Ingeborg Grander - gebürtige Kärtnerin - lernte über die Schwester von Johann Grander ihren Johann kennen und lieben. Am 23. Oktober 1954 heirateten Ingeborg und Johann Grander und bis zum Tod von Johann Grander am 24. September 2012 führte das Paar eine glückliche Ehe.

Ingeborg Grander war stets für ihren Mann und ihre acht Kinder da. Nach der Hochzeit bauten Johann und Ingeborg für die wachsende Familie ein Haus in Jochberg. Die Baugrube dafür wurde von den beiden händisch ausgehoben – ein Bagger wäre nämlich viel zu teuer gewesen. Familie und Zusammenhalt waren sowohl für Johann als auch für Ingeborg Grander immer die wichtigsten Werte.

In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von unserer herzensguten Mutti, Schwiegermutter, Oma, Schwester, Schwägerin und Tante.

Eines Morgens wachst du nicht mehr auf,
die Vögel aber singen,
wie sie gestern sangen.
Nichts ändert diesen neuen Tagesablauf -
nur du bist fortgegangen.
Du bist nun frei,
und unsere Tränen
wünschen Dir Glück.
- Johann Wolfgang von Goethe


Das gemeinsame Gebet findet am 24. April 2019 um 19 Uhr in der Pfarrkirche in Jochberg statt.

Am 25. April 2019 um 14 Uhr begleiten wir Ingeborg Grander von der Aufbahrungshalle zum Gottesdienst in der die Pfarrkirche Jochberg und anschließend zur letzten Ruhe.

Zurück

Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie exklusiven Zugang zu interessanten Informationen.

Durch Anklicken des Buttons "Jetzt abonnieren" stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu.
wassersymposium 2019