Deutsch

Die Natur und das GRANDER®-Wasser

Eine besondere Symbiose

DI Herbert WÖLGER (re.) GRANDER®-Fachberater Manfred Hollinger @ Ernst Reichenfelser DI Herbert WÖLGER (re.) GRANDER®-Fachberater Manfred Hollinger
Der GRANDER®-Trinkbrunnen wurde im Mai 2008 im Zuge einer Partnerschaft zwischen GRANDER® und dem Nationalpark Gesäuse auf der Fassade des damals neu errichteten Tourismus- und Nationalpark-Infobüros in Admont angebracht.

„Der Brunnen wird von den Gästen und Einheimischen sehr gut angenommen – 6.000 Becher/Saison zeigen eindrucksvoll, wie gerne sich die Besucher am GRANDER®-Trinkbrunnen erfrischen. Im Mai 2016 wurde der Trinkbrunnen auf becherfreien Betrieb umgestellt und die Wasserentnahme erfolgt seither mittels Fuß-Adapter", berichtet Nationalparkdirektor DI Herbert Wölger erfreut und voller Stolz.

Der GRANDER®-Trinkbrunnen im Nationalpark Gesäuse ist ein Ausdruck für die Verbindung von Natur mit Natur. Mit dem Element Wasser ist die Nationalpark-Region seit Jahrtausenden eng verbunden. Dies manifestiert sich bis zum heutigen Tag im Bewusstsein der Bewohner in den Nationalpark-Gemeinden, die zur Ressource „Wasser“ ein ganz besonderes Verhältnis haben. Nicht umsonst zählt der Großraum Admont zu einer der dichtest „belebten“ Regionen der Steiermark.

Die GRANDER®-Wasserbelebung findet man hier in vielen Kindergärten, Schulen, Hotels, Freibädern, im Hallenbad und im Naturbad, sowie bei unzähligen privaten Anwendern. Die Wassergenießer sind sich einig:

„Belebtes Wasser schmeckt einfach besser und tut gut.“

Zurück

Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie exklusiven Zugang zu interessanten Informationen.

Durch Anklicken des Buttons "Jetzt abonnieren" stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu.