Deutsch

Alpenfreibad Trauchgau setzt seit 1995 mit Erfolg GRANDER® ein

Weniger Chlor und bessere Wasserqualität

v.l.n.r.: Georg Höhenwarter,  Johann Gschwill (Bürgermeister), Bertl Kienle @ Claus Schoch v.l.n.r.: Georg Höhenwarter, Johann Gschwill (Bürgermeister), Bertl Kienle
Das Alpenfreibad Trauchgau der Gemeinde Halblech (im Ostallgäu/DE) setzt seit nunmehr 21 Jahren mit Erfolg die GRANDER®-Wasserbelebung ein. Damals, im Jahre 1995, war das Trauchgauer Freibad das erste öffentliche Schwimmbad in Deutschland, welches sich klar und deutlich für GRANDER® entschieden hat.

Seit mehr als 2 Jahrzehnten wird eine Erfolgsgeschichte geschrieben. Nach wie vor sind die beiden GRANDER®-Wasserbelebungsgeräte erfolgreich im Einsatz. Die "Belebung" des Badewassers ist nach wie vor voll gegeben. Die Geräte zeigen keinerlei Ermüdungserscheinungen.

In all den Jahren konnten mit Hilfe der GRANDER®-Wasserbelebung Einspareffekte erzielt werden (u.a. 30 % weniger Chlor).

Sowohl die Verantwortlichen des Freibades als auch die Badegäste sind begeistert von der Badewasserqualität.

Am 17. Mai 2016 trafen sich der Bürgermeister der Gemeinde Halblech (Johann Gschwill), der frühere Bademeister (Engelbert Kienle) und der neue Bademeister (Georg Höhenwarter) im Trauchgauer Freibad.

Im nachfolgenden Video wird von interessanten Erfahrungen berichtet:

>> Bürgermeister Johann Gschwill berichtet ...

>> (Alt-)Bademeister Engelbert Kienle berichtet ...

>> Bademeister Georg Höhenwarter berichtet ...

Video

Zurück

Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie exklusiven Zugang zu interessanten Informationen.

Durch Anklicken des Buttons "Jetzt abonnieren" stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu.