Deutsch

Familie Schmid aus Fischen im Oberallgäu schätzt das GRANDER®-Wasser

Die GRANDER®-Wasserbelebung ist auch ein wichtiger Umweltbeitrag

Haus "Maria" in Fischen Haus "Maria" in Fischen
Im Haus von Maria & Hans Schmid aus Fischen wurde im Jahre 2005 ein GARNDER®-Wasserbelebungsgerät für's Trinkwasser und im Jahre 2006 ein Kreislauf-Wasserbelebungsgerät für den Heizkreislauf installiert.

Das Ehepaar Schmid war sehr schnell angetan von den Forschungsarbeiten von Johann Grander. Es ist schön, zu sehen, wie begeistert die Schmid's und auch die Feriengäste vom GRANDER®-Wasser sind. Das Ehepaar Schmid vermietet in ihrem Wohnhaus mehrere Ferienwohnungen. Das "Haus Maria" erfreut sich großer Beliebtheit. Mit großer Freude trinkt man im "Haus Maria" das belebte Wasser.

Interessant und positiv sind auch die Erfahrungen mit dem "belebten" Heizungswasser: "Die beheizbare Wohnfläche beträgt knapp 600 m². Das zirkulierende Heizungswasser ist absolut klar und sauber. Das belebte Heizungswasser bringt eine verbesserte Wärmeübertragung. Nach unseren Erfahrungen liegt das Einsparpotential bei gut 15 %."

Die GRANDER®-Wasserbelebung ist für die Schmid's auch ein wichtiger Umweltbeitrag.

Familie Maria & Hans Schmid

"Haus Maria"

87538 Fischen im Allgäu, Ornachstraße 15

Zurück

Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie exklusiven Zugang zu interessanten Informationen.

Durch Anklicken des Buttons "Jetzt abonnieren" stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu.