Deutsch

PROF. DR. IR. CEES BUISMAN

Cees Buisman ist wissenschaftlicher Direktor von Wetsus und Professor für biologisch nachhaltige Technologie. An der Universität Wageningen (NL) ist er seit 2003 Professor in der Abteilung für Umwelttechnologie im Bereich der biologischen Wiederverwendungs- und Rückgewinnungstechnologie.

 dr ir cees buisman wetsus

Bei Wetsus, dem Kompetenzzentrum für nachhaltige Wassertechnologie, verbindet Buisman den wissenschaftlichen Aspekt mit der Position eines Vorstandsmitglieds. Er besitzt einen Doktortitel an Wageningen University.

Cees ist Mitglied des Beirats der BSDL Research School TU Delft, AcTI Niederländische Akademie für Technologie und Innovation (Amsterdam), KWR-Wasserrecycling-Forschungsinstitut (Nieuwegein), sowie der Energy Academy Europe (Groningen) und des EU-Ausschusses für Wissenschaft und Technologie (Gemeinsame Programminitiative für Wasser - Brüssel).

 

Liste wissenschaftlicher Publikationen Prof. Dr. Buisman (Artikel 1 – 427)

 

 

Interview: Prof. Dr. Ir. Cees Buisman 

interview video buisman wetsus

 

Allgemeine Veröffentlichungen - Dr. Ir Cees Buisman

buch buisman der mensch ist keine plage

 

 

Der Mensch ist keine Plage - Cees Buisman
Über die Gefahr einer entzauberten Welt
ISBN: 9789056155605

 

 

 

 

 

klappentext buisman buch mensch ist keine plage

"In diesem Essay analysiert Buisman einige der Probleme, mit denen unsere Welt konfrontiert ist, wie etwa Wasser- und Phosphatmangel. Er durchleuchtet einige Klischees und kommt zu unerwartet positiven Lösungen. Überbevölkerung ist nicht das Problem, die Auswirkungen unseres Handelns auf den Rest der Welt haben viel mehr Einfluss. Weder „Zurück zur Natur“ noch der Glaube an die Wissenschaft oder die Entwicklung von Technologien, die sich gegen die Natur richten, sind mögliche Lösungen. Es scheint, dass das Wachstum der Menschheit vom Wachstum unseres Bewusstseins abhängen wird…."

Zitat Klappentext Buchumschlag:

„Immer wieder müssen wir Menschen einsehen, dass die unzähligen Wechselwirkungen und Abhängigkeiten in der Natur zu kompliziert sind, um von uns vollständig verstanden zu werden. Dadurch erscheint es oftmals unmöglich, alle Konsequenzen eines bestimmten Eingriffs in die Natur vorherzusagen, und es ist wenig überraschend, dass viele gut gemeinte Technologien letztendlich mehr Schaden als Nutzen bewirkt haben.
Es ist meine Vision, dass Firmen ihre Innovationsstrategien dahingehend definieren sollten, dass diese die Natur imitieren bzw. so gut wie nur möglich mit ihr im Einklang sein sollten – eine Vorgehensweise, die ich „natürliche Technologie“ nenne. Es scheint mir daher wichtig, die Natur so gut wie möglich zu imitieren, wenn es um Gesundheit, Energie, Wasser und Nahrung geht.
Ähnliche Ideen hatte der österreichische Naturforscher Viktor Schauberger bereits vor über 80 Jahren, und der österreichische Erfinder und Wasserforscher Johann Grander liefert mit seiner Erfindung der „Wasserbelebung“ ein perfektes Beispiel dafür, dass naturgerechte Technologie nicht nur möglich ist, sondern auch gesellschaftlich und kommerziell erfolgreich sein kann.
Die Firma IPF/Grander ist, was die Entwicklung naturgerechter Technologie und Innovationsstrategie angeht, einzigartig, und daher auf dem Gebiet der nachhaltigen, physikalischen Wasserbehandlung weltweit führend.
Cees Buisman“

Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie exklusiven Zugang zu interessanten Informationen.

Durch Anklicken des Buttons "Jetzt abonnieren" stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu.